Über kurz oder lang: Trendfrisuren 2018

Lust auf einen neuen Look? Auch in diesem Jahr präsentieren uns die Modeschöpfer auf den Laufstegen der internationalen Schauen die aktuellen Trends in Sachen Frisuren. Dabei geht es mal mehr, mal weniger alltagstauglich zu. Wir vom point-rouge Magazin haben einen Blick auf die Haarstyles geworfen, die Sie 2018 als Inspirationsquelle beim Frisör nutzen sollten. Das Wichtigste: Dieses Jahr stylen wir unsere Haare so natürlich wie möglich – von Naturlocken über die verwuschelte Kurzfrisur bis zur langen Mähne. Jetzt informieren und nachmachen!

Hallo Pixie!

Den mutigsten Trend stellen wir gleich als erstes vor: den Pixie Cut! Dabei werden die Haare an den Seiten und am Hinterkopf durchgestuft, Deckhaar, Pony und Koteletten bleiben etwas länger. Ein Pixie-Kurzhaarschnitt steht insbesondere ovalen, herzförmigen oder kantigeren Gesichtsformen mit ausgeprägten Wangenknochen. Außerdem kaschiert er eine hohe Stirn. Sie haben glattes, widerspenstiges Haar und ärgern sich tagtäglich darüber? Dann kann der Pixie genau die richtige Frisur für Sie sein. Mit etwas Haarwachskönnen Sie ihn jeden Tag aufs Neue stylen – mal wild, mal sleek.

https://magazin.point-rouge.de/wp-content/uploads/2018/03/Ein-Pixie-Cut-laesst-mehr-Variationsreichtum-zu-als-Sie-denken.jpg

Ein Pixie Cut lässt mehr Variationsreichtum zu, als Sie denken.

Bob is back

Lang, kurz, gewellt oder glatt – der Bob gibt 2018 den Ton an. Das Tolle: Bob-Frisuren stehen jedem, sind schnell gestylt und besonders vielseitig. Wer es lässig mag, setzt auf leichte Wellen. Diese können Sie ganz einfach mit einem Glätteisen oder Lockenstab in Ihre Haare drehen. Klassisch und elegant wird es mit dem geraden Bob, bei dem die Haare rundum gleich lang geschnitten werden. Für einen weniger strengen Look sorgen Sie mit einem fransigen Pony. Und auch der sogenannte Long Bob ist immer noch im Trend – ideal für alle, die nicht allzu viele Haare lassen wollen.

Vielseitig, trendy, cool. Der Bob ist unsere Lieblingsfrisur 2018.

Vielseitig, trendy, cool. Der Bob ist unsere Lieblingsfrisur 2018.

Locken rocken

Wild, wilder, Locken! Nach diesem Motto stylen wir 2018 unsere Mähne: Kleine, wuschelige Locken im Stil der 80er sind gerade sehr angesagt. Wer nicht das Glück hat und schon von Natur aus über eine lockige Haarpracht verfügt, kann auf die gute alte Dauerwelle zurückgreifen. Sie wollen sich nicht festlegen? Dann hilft der Griff zum Lockenstab. Doch Vorsicht: Locken wollen intensiv gepflegt werden. Eine Feuchtigkeitskur sollten Sie mindestens einmal pro Woche anwenden. Unser Tipp: Geben Sie die Maske abends vor dem Schlafengehen ins Haar, umwickeln Sie es mit einem Handtuch und lassen Sie die Kur über Nacht einwirken. Ihre Locken werden es Ihnen danken!

in Herz für Locken – mit der richtigen Pflege verlieren sie auch nicht ihre Sprungkraft.

Ein Herz für Locken – mit der richtigen Pflege verlieren sie auch nicht ihre Sprungkraft.

Farbtrend: Kühle Töne, goldene Akzente

Der Trend in Sachen Haarfarben: Nude Blond. Dafür wird ein aschiger Farbton mit Goldreflexen vermischt – Sie müssen sich beim Frisör also nicht mehr zwischen kühlen oder warmen Tönen entscheiden. Als coole Balayage oder Strähnchen wirkt er besonders natürlich und sieht obendrein bei jeder Haarstruktur und -länge gut aus.

Auch in Sachen Farbe setzen wir auf Natürlichkeit und tönen unsere Haare von Pastellrosa auf Nude Blond.

Auch in Sachen Farbe setzen wir auf Natürlichkeit und tönen unsere Haare von Pastellrosa auf Nude Blond.

Lange Mähne, keine Langeweile

Und auch, wer nicht den Cut wagt, kann sich auf neue Trends freuen. Lange Haare werden 2018 immer wieder neu gestylt: von der romantischen Flechtfrisur über den coolen Sleek-Look bis zum edlen Dutt. Besonders trendy sind tiefsitzende Zöpfe – die wohl lässigste Frisur des Jahres. Einfach mit einem durchsichtigen Haargummi, zum Beispiel von invisibobble, befestigen, und Sie sind fertig für Büro, Freizeit oder Party. Das Beste: Die Haargummis hinterlassen keinen lästigen Knick im Haar.

Wer seine Mähne über Jahre gezüchtet hat, muss sie 2018 nicht gleich abschneiden, sondern setzt auf unterschiedliche Stylings.

Wer seine Mähne über Jahre gezüchtet hat, muss sie 2018 nicht gleich abschneiden, sondern setzt auf unterschiedliche Stylings.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites