Schön durch Sport: Die Haut dankt es Ihnen

Gerade zum Jahresbeginn treibt es so manchen wieder einmal ins Fitnessstudio. Die Pfunde sollen purzeln, das Wohlfühlgewicht erreicht und der Körper in Sommerform gebracht werden. Ganz schön viele Vorsätze – und so ziemlich jeder gibt nach ein paar Wochen entnervt wieder auf. Dabei lohnt es sich, dranzubleiben! Denn regelmäßiger Sport sorgt nicht nur bei Abnehmwilligen für positive Ergebnisse auf der Waage, auf lange Sicht ist er für ein gesundes Leben unabdingbar. 

Das ist soweit ja erst einmal keine Neuigkeit: Wer Sport macht, der darf sich über straffere Konturen, definierte Muskeln und schmelzende Pfunde freuen. Doch sportliche Aktivitäten tun nicht nur dem Körper gut, auch unsere Haut profitiert von regelmäßigem Training. Es sorgt unter anderem für einen strahlenden Teint und ein festes Bindegewebe. Welche weiteren Vorteile Sport hat, welche Sportarten besonders effektiv sind und wie Sie Haut und Körper zusätzlich unterstützen können, erfahren Sie bei point-rouge!

 

Wie Training gegen die Hautalterung wirkt 

Macht Platz, Anti-Aging-Cremes, Masken und Co.! Mit Sport wirken Sie den Zeichen der Zeit entgegen. Denn während Sie beim Joggen aus der Puste geraten, freut sich Ihre Haut über die Extrazufuhr an Sauerstoff. Intensives Training fördert zudem die Produktion von Wachstumshormonen – unsere Hautzellen erneuern sich dadurch schneller und öfter. Eine Studie stellte außerdem vor kurzem fest, dass die Haut dank regelmäßiger sportlicher Betätigung nicht nur frischer aussieht, sondern sogar verjüngt wird. Die Ursache für den Jungbrunnen: bestimmte Muskelbotenstoffe, sogenannte „Myokine“. Sie werden bei Bewegung und Kontraktion der Muskeln produziert, gelangen in die Blutbahn – und bringen unseren Stoffwechsel ordentlich in Fahrt.  

Mit Sport zu besseren Haut

Wer Sport treibt, dem dankt seine Haut mit einem jüngeren Erscheinungsbild.

 

Keine Foundation nötig: Rosiger Teint dank Sport 

Nach einer intensiven Trainingseinheit zeigt sich unsere Haut von ihrer besten Seite. Kein Wunder, schließlich bewirkt das oben bereits erwähnte Sauerstoffbad für unsere Hautzellen eine bessere Durchblutung und eine gesteigerte Anzahl an roten Blutkörperchen. Das Ergebnis: ein frischer, rosiger Teint, den die meisten Menschen übrigens besonders attraktiv finden. Sport unter freiem Himmel wirkt dabei noch einmal extra intensiv – also ran an die Laufschuhe!

strahlenden Teint

Hallo, Rotbäckchen! Nach dem Auspowern werden Sie mit einem strahlenden Teint belohnt.

 

Pickel ade: Sport hilft bei Hautunreinheiten 

Aller guten Dinge sind drei: Denn als seien die Anti-Aging-Wirkung und ein frischer Glow noch nicht genug, wirkt ein regelmäßiges Workout auch noch unreiner Haut entgegen. Sport reduziert nachweislich Stresshormone wie Cortisol, das mit Hautproblemen wie Akne und Ekzemen in Verbindung gebracht wird. Durch das Schwitzen werden obendrein überschüssiger Talg und Schmutz auf natürlichem Wege aus den Poren geschwemmt. Deswegen sollten Sie beim Training unbedingt auf Make-up verzichten, sonst verstopfen die Poren. Stattdessen greifen Sie bitte zur Sonnencreme – denn gerade wer draußen trainiert, der sollte die Haut vor gefährlicher UV-Strahlung schützen.

schöne, reine Haut

Verschwitzt, aber glücklich – Sport sorgt für eine schöne, reine Haut.

 

Hautfalten und Cellulite den Kampf ansagen 

Nicht nur an Ihrer Gesichtshaut macht sich regelmäßiger Sport bemerkbar: Der ganze Körper wird fester und straffer! Viel Bewegung wirkt sich nämlich nicht nur auf die Muskeln aus, sondern auch auf das Bindegewebe. „Schuld“ daran ist das Protein Collagen, das durch das Training in die Hautzellen befördert wird. Wer also einiges an Kilos verlieren möchte, sollte unbedingt Sport treiben, um hinterher störende Hautfalten zu vermeiden – die Haut festigt sich mit Hilfe des Trainings einfach von alleine. Als Unterstützung zur Diät können Sie auf Nahrungsergänzungsmittel wie das Sättigungspulver von CONTURA VERDE zurückgreifen. So klappt’s auch mit der Ernährungsumstellung!

Straffe Haut

Straffer Trainingsplan für straffe Ergebnisse: Regelmäßiger Sport festigt das Bindegewebe.

 

Welche Sportarten sorgen für reine Haut? 

Genug der Theorie, auf geht’s zur Praxis! Insbesondere Ausdauersport wirkt sich positiv auf Ihr Hautbild aus. Dazu gehören zum Beispiel Laufen, Radfahren oder Nordic Walking – am besten bei Tageslicht, damit Sie nebenbei ordentlich Vitamin D tanken. Unterstützen Sie Ihren Organismus bei körperlichen Höchstleistungen zusätzlich mit Nahrungsergänzungsmitteln wie dem BASIS BALANCE Sport Pulver von Hübner. Übertreiben sollten Sie es allerdings nicht, denn extreme Anstrengungen oder zu wenig Regenerationszeit setzen Stresshormone frei, die wiederum Falten begünstigen. Wer mit seinem Training mehr als 3.000 Kalorien pro Woche verbrennt, etwa durch einen Marathon, beschleunigt den Alterungsprozess sogar.

Ausdauersport

Gerade Ausdauersport ist wegen der verbesserten Durchblutung ideal, um eine schöne Haut zu bekommen.

 

Auf den Körper hören – dann freut sich auch die Haut 

Ist der innere Schweinehund erst überwunden und das Training absolviert, werden Sie nicht nur mit einer strahlenden, schönen Haut belohnt, auch die Laune steigt enorm. Sport setzt Glückshormone frei – und wer sich gut fühlt, der sieht auch gut aus. Um sich von der besten Seite zu zeigen, stärken Sie neben Ihrer Haut zusätzlich Haare und Nägel: Biotisan Biotin von Hübner versorgt sie mit den richtigen Nährstoffen.  

Sport stärkt Körper und Geist, macht glücklich und obendrein eine schöne Haut – wenn das keine Argumente sind, um loszulegen! Wir wünschen Ihnen viel Erfolg.

sportlichen und persönlichen Ziele

Die sportlichen und persönlichen Ziele erreichen – ein tolles Gefühl!

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites