Reine Haut als Braut – warum Disziplin zum ultimativen Glow führt

Wer hätte gedacht, dass ich schneller ein Brautkleid finde als meine Haut für die Hochzeit vorbereite? Kaum betrete ich die Parfümerie am Marktplatz in Grünwald, weiß ich, was ich gerne früher gewusst hätte: Für den ultimativen Glow am Hochzeitstag reicht es nicht, kurz vorher zur Kosmetikerin zu huschen und sie zu bitten, das Mittel für Magic-Haut herauszurücken. Reine, feinporige, strahlende Haut ist harte Arbeit. Und verlangt von dir vor allem eines: Disziplin im Reinigen und Cremen.

Gesichtsreinigung? Mangelhaft!

Oksana, Spezialistin der Apperativen Kosmetik, kommt gleich zur Sache. Bevor ich mich auf die einladende Liege legen darf, die ich bereits bei der Maniküre kennengelernt habe, fragt sie mich nach meinen Reinigungsgewohnheiten. Schnell kommt sie mir auf die Schliche und löst den ersten Aha-Effekt aus. Kann es wirklich sein, dass ich seit vielen Jahren alles falsch mache? Abschminken, Gesichtswasser, Cremen – bis jetzt war das mein abendliches Beauty-Ritual. Oksanas Frage, ob ich auch mein Geschirr ohne Spülmittel wasche, lässt mich beschämt zurück. Der erste Schritt zu schöner Haut ist die richtige Reinigung. Mittlerweile bin ich im Besitz eines wundervollen Reinigungsschaums und in der Lage, den Artikel ohne Scham weiterzuschreiben.

Täusche nie eine Kosmetikerin

Mission-Hochzeit-Reine Haut-point-rouge-Magazin1

Um an Tag X die strahlende Braut meiner Phantasie zu sein, muss Oksana meine Haut kennenlernen. Sie will alles wissen: Welche Produkte ich verwende (passen sie zu meinem Hauttyp?), wie oft ich meinem Gesicht und meinem Dekolleté ein Peeling gönne, ob ich ausreichend Wasser trinke. Nachdem ich mir den ersten Fauxpas beim Reinigen geleistet habe, bin ich versucht, meine Pflege-Routine ein wenig auszuschmücken. Dass ich Oksana nicht täuschen kann, weiß ich in diesem Moment noch nicht. Stattdessen kuschele ich mich auf die beheizte Liege, schließe die Augen und lasse mich von der leisen Entspannungsmusik davontragen. Auf meinen Augen befinden sich schon warme, in Cleansing Lotion getränkte Wattepads. Wenig später, mit gereinigtem Gesicht und Dekolleté, bin ich gespannt, was mich erwartet.

Gute Durchblutung ist die halbe Miete

Die Wahrheit kommt ans Licht. Oksana prophezeit, dass sie in wenigen Minuten von meiner Haut wie aus einem offenen Buch lesen kann. Mit einem herrlich weichen, breiten Pinsel bestreicht sie meine Haut vom Haaransatz bis zum Dekolleté mit einer transparent-blauen Paste und wartet auf meine Reaktion. Plötzlich beginnt meine Haut zu arbeiten, prickelt und wird ganz warm. Aussagekräftig für Oksana sind nun die geröteten und hellen Stellen meiner Haut. Mein Gesicht fühlt sich stark durchblutet an – Oksana ist zufrieden, denn sie sieht, dass ich bei meiner Gesichtsreinigung (trotz bis dato fehlendem Cleansing-Schaum) fleißig bin. Mein Dekolleté dagegen, bleibt weiß. Das sichere Indiz für Oksana, dass ich geflunkert habe und mein Dekolleté vernachlässige. Die mangelhafte Durchblutung bedeutet, dass meine Haut ab dem Hals mehr Zuwendung von mir braucht.

Zeitplan für zarte Poren

Mission-Hochzeit-Reine Haut-point-rouge-Magazin2

Was sich jede Braut für ihre Hochzeit wünscht, ist klar. Samtige, reine Haut und einen rosigen Teint, als wäre sie ausgeschlafen und tiefenentspannt. Die Realität sieht leider oft anders aus. Selbst Frauen, die nicht zu Unreinheiten neigen, haben Wochen vor der Hochzeit plötzlich Augenränder, fahle Haut und kleine Pickel. Nicht nur, dass wir alle jeden Tag Umwelteinflüssen, Medikamenten, hormonellen Veränderungen oder einfach nur Stress ausgesetzt sind, die heiße Phase vor der Hochzeit ist eine wirklich anstrengende Zeit. Deshalb rät Oksana angehenden Bräuten vor allem eines: Sich Monate vor der Hochzeit ein Kosmetikstudio zu suchen und eine Hautanalyse durchführen zu lassen. Gerade wenn man zu Akne, Couperose oder Pigmentstörungen neigt, kann mithilfe von Ausreinigen, Fruchtsäurebehandlungen oder Mikrodermabrasion das Hautbild verbessert werden. Mindestens vier Wochen vor dem großen Tag bietet sich ein Ausreinigen der Haut an. Bei dieser Behandlung wird die Haut von allen Unreinheiten befreit, braucht aber einige Zeit, um sich davon zu erholen. Eine Hautzelle benötigt 28 Tage, um sich zu erneuern. Deshalb ist es sinnvoll, frühzeitig zu testen, wie die Haut auf verwendete Produkte reagiert. Um der Haut vor der Party noch den ultimativen Kick zu geben, ist die Empfehlung, sich eine Woche bis zu drei Tage vorher eine Hyaluronmaske, eine Ampulle oder eine Massage zu gönnen. Das pimpt die Haut in letzter Minute.

Maskenball für makellose Haut

Jetzt wo Oksana die Schwachstellen meiner Haut kennt und mich auf den konsequenten Gebrauch von Augencreme eingeschworen hat, trägt sie ein Enzympeeling auf Gesicht und Dekolleté auf. Dabei werden Hautschüppchen aufgeweicht und die Haut tiefenwirksam gereinigt. Viele denken, dass sich ein gutes Peeling vor allem durch grobe Körnchen und ausgiebiges Rubbeln auszeichnet, dabei muss beim Exfolieren kein Druck ausgeübt werden. Mein Gesicht hat Oksana in der Zwischenzeit in warme Handtücher gewickelt, damit das Peeling seine Wirkung entfalten kann. Dies ist nicht die letzte Maske, die meine Haut heute pflegt. Nachdem Oksana meine Augenbrauen zupft und eine beruhigende und feuchtigkeitsspendende Ampulle in die obere Hautschicht einarbeitet, zückt sie schon das nächste Beauty-Must-have: eine Maske aus weichem Zellulosevlies. Durch und durch getränkt mit grünem Tee und anderen hochwirksamen Inhaltsstoffen, verfeinert die Maske das Hautbild, reguliert die Talgproduktion und reduziert Akne sowie Hyperpigmentierung. Das Vlies ist kühl und legt sich wie eine zweite Haut auf mein Gesicht. Nimmt man die Maske ab, können die Rückstände mitsamt der tollen, wertvollen Wirkstoffe noch einmal einmassiert werden. Nach der Maskenparty bin ich sehr  gespannt auf das Ergebnis. Schön prall sieht meine Haut aus, wie ein Schwamm, der vollgesogen ist mit Feuchtigkeit. Und darunter erkenne ich schon den Sternenschweif vom Glow!

Oksanas 5 Tipps für schöne Haut

1. Den Tag mit einem Glas warmem Wasser beginnen. Das Spiegelbild unseres Darms ist unsere Gesichtshaut. Arbeitet er gut, wirkt sich dies auf unseren ganzen Organismus aus. Mit einem Glas Wasser am Morgen regen wir die Nierenfunktion und unser Verdauungssystem an und tun den ersten Schritt in Richtung Glow. Vier Wochen vor der Hochzeit ist der Startschuss für folgende Trinkkur: 3 Liter stilles Wasser am Tag und die Haut wird prall und Trockenheitsfältchen verschwinden.  Kaffee und Saft zählen nicht, die Zelle braucht reines Wasser!

2. Die Haut morgens (!) und abends gründlich reinigen (nicht mit Wasser oder Gesichtstonic, sondern z. B. mildem Schaum oder Gel).

3. Morgens und abends Augencreme auftragen, damit kleinen Fältchen vorgebeugt wird. Die Haut um die Augen ist besonders empfindlich und die erste Region, die altert. Kleine Fältchen um die Augen sind häufig keine Alterserscheinung, sondern ein Mangel an Feuchtigkeit.

4. Lichtschutzfaktor, Lichtschutzfaktor, Lichtschutzfaktor!

5. 1-2 Mal pro Woche sollte man der Haut eine Maske und ein Peeling gönnen. Bei trockener Haut reicht ein Peeling pro Woche. Abgestorbene Hautschuppen werden abgetragen und die Haut freut sich über die kleine Wellness-Behandlung.

Mission-Hochzeit-Hochzeitsnägel-point-rouge-Magazin-Parfümerie-am-Marktplatz-Grünwald Redakteurin Steffi bekommt von Kosmetik-Profi Oksana ein wohltuendes Gesichts-Treatment.

Parfümerie am Marktplatz

Neben exklusiven, luxuriösen Marken bietet die Parfümerie am Marktplatz besondere Beauty-Behandlungen an. Unter anderem ein Braut-Special, sozusagen das Rundum-Sorglos-Package, mit typgerechter Beratung, Hochzeits-Make-up inkl. Gesichtsmaske, Ampulle & Primer.

Weitere Infos und Preise gibt es hier.

 

 

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites