Frau, die mit Wasser nachgespritzt wird.
 

In 5 Schritten zur perfekten Haut

Die Grundlage für eine schöne Haut ist die Reinigung. Step by step bringen bestimmte Power-Produkte unsere Haut zum perfekten Glow! Um das Sauber-Image aufrechtzuerhalten, muss aber nicht gleich die Kosmetikerin aufgesucht werden. Fünf einfache Reinigungs-Schritte liefern die Basis für strahlende, gesunde Haut.

point-rouge Magazin_Gesichtsreinigung_Abschminken&Reinigen-minUnsere Haut arbeitet auf Hochtouren! Über den Tag verteilt, setzt sie sich sämtlichen Schmutzbelastungen aus: wir schminken uns, Staub und Schmutz setzt sich ab, wir produzieren Talg und Schweiß. Aber auch nachts ist sie nicht faul: Sie widmet sich der Regeneration und Zellerneuerung. Damit unser größtes Organ von Verschmutzungen und Make-up-Resten befreit wird, sollte das Gesicht morgens und abends gründlich gereinigt werden. Hierzu eignen sich Reinigungslotion oder -milch (reife Haut), Waschgel (fettige und empfindliche Haut) oder Reinigungsöl (trockene Haut). Sanft einmassieren und mit warmem Wasser, einem Kosmetiktuch oder Wattepad abnehmen. Trockener Haut wird empfohlen, zur Reinigung kein Wasser zu nutzen, da dieses zusätzlich austrocknet. Beim Abschminken der empfindlichen Augenpartie sollte besonders behutsam vorgegangen werden!

point-rouge Magazin_Gesichtsreinigung_Klaeren-min

Stumpfer, grauer, und großporiger Haut kann mit einem erfrischenden Gesichtswasser oder Toner geholfen werden. Diese Produkte werden zusätzlich zur regulären Reinigung angewendet, um – besonders bei Mischhaut – einen noch schöneren Teint zu zaubern. Sie sorgen quasi für den Feinschliff! Einfach Gesichtswasser auf ein Wattepad geben und sanft über das Gesicht streichen oder Toner auf das Gesicht aufsprühen und einwirken lassen. Mittlerweile gibt es sanfte Wässerchen, die ohne Alkohol und somit schonend für ein klares Hautbild sorgen. Bei sehr trockener Haut sollte auf Gesichtswasser oder Toner eher verzichtet werden, da diese der Haut Wasser entziehen.

 

point-rouge Magazin_Gesichtsreinigung_Peelen-minÜber einen längeren Zeitraum muss unsere Haut von abgestorbenen Hautschüppchen und hartnäckigen Verunreinigungen befreit werden. Ein bis zwei Mal in der Woche sollte man der Haut deswegen ein gründliches Peeling gönnen. Hartnäckige Ablagerungen werden damit gelöst und der Teint wird wieder schön rosig und frisch. Achtung: Manche Peelings werden mit Mikroplastik, also kleinen Plastikkügelchen, angereichert (Kennzeichnung: Polyethylen [PE] oder Polypropylen [PP]). Diese sind weder gut für die Haut, noch für die Umwelt! Lieber auf Meersalz-Peelings zurückgreifen oder einfach selber machen: Honig, Zucker und Olivenöl vermengen – fertig!

 

point-rouge Magazin_Gesichtsreinigung_Pflegen-min

Nach der Reinigung ist die Haut optimal vorbereitet und aufnahmebereit für spezielle Pflegeprodukte. Je nach Hauttyp sollte nach dem Klären, Peelen, Waschen und Co. auf jeden Fall eine Gesichtspflege aufgetragen werden. Für trockene und reife Haut eignet sich eine reichhaltige Creme oder ein Gesichtsöl. Fettige Haut benötigt eine leichtes Gel oder ebenfalls ein spezielles Öl, damit sich die Fettproduktion regulieren kann. Für intensive Pflege kann unter der regulären Tages- oder Nachtcreme ein entsprechendes Serum aufgelegt werden. Warum Sie unbedingt zwischen Tages- und Nachtpflege differenzieren sollten lesen Sie hier!

 

point-rouge Magazin_Gesichtsreinigung_Relaxen-min

Stress ist ein Faktor, der sich sofort im Hautbild widerspiegelt. Unreinheiten, Rötungen, Augenringe und ein fahler Teint sind das Ergebnis eines langen, arbeitsintensiven Tages. Was gibt es also Schöneres, als die Füße hochzulegen und einen sorglosen Wellness-Tag einzulegen? Eine entspannende, reinigende oder regenerierende Gesichtsmaske gibt der Haut, was sie gerade braucht. Dick auftragen, relaxte Musik auflegen, zurücklehnen und anschließend mit einem Kosmetiktuch oder warmem Wasser abnehmen. Wer das Ganze mit einem entspannenden Bad kombiniert, kann sich zusätzlich mit einer duftenden Bade-Essenz und einer reichhaltigen Bodylotion im Anschluss verwöhnen. Das Wichtigste: früh schlafen gehen, ausschlafen oder einen Mittagsschlaf halten! Die Haut wird es danken, denn sie liebt es ausgeschlafen zu sein.

Tipps:

  • Weniger ist mehr: zwei Mal am Tag reinigen reicht! Warum? Lesen Sie hier!
  • Nicht zu heißes Wasser verwenden.
  • Aufatmen: der Haut ein bis zwei Mal pro Woche einen ungeschminkten Tag gönnen!
Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites