ghd – und jeder Tag ist ein good hair day!

„Gorgeous hair is the best revenge!“ Oh ja – das können wir unterschreiben. Denn die amerikanische Unternehmerin Ivana Trump hat offenbar auch erkannt: Kleider machen zwar Leute, aber Haare sind das schönste Kleid einer Frau. Außerdem sind sie das Spiegelbild unseres Charakters. Nicht umsonst beschäftigen wir Frauen uns so viel mit der eigenen Frisur: Wir schneiden die Haare ab, um sie doch wieder wachsen zu lassen, färben sie, probieren Strähnchen oder einen Undercut aus, pflegen, kämmen und glätten sie – oder doch lieber Locken? Und das alles, weil wir uns über unsere Frisur definieren. Ob Punk, Hippie oder Hipster – mit dem Hairstyle, der Farbe und der Länge zeigen wir der Welt wer wir sind und für was wir stehen. Haaren wird seit Menschengedenken eine große Rolle zugeschrieben. Von ihnen erzählen Märchen und handeln Gedichte. „Rapunzel“ und „Evas Haar“ von Christian Morgenstern sind nur zwei prominente Beispiele. Doch die wohl schönste Hommage an Haare in allen Farben und Formen ist das Lied „Hair“ aus dem gleichnamigen Musical von 1968. Hier wird Haarliebe wie folgt zu Papier gebracht:

„I want it long, straight, curly, fuzzy
Snaggy, shaggy, ratty, matty
Oily, greasy, fleecy
Shining, gleaming, steaming
Flaxen, waxen
Knotted, polka-dotted
Twisted, beaded, braided
Powdered, flowered, and confettied
Bangled, tangled, spangled, and spaghettied.”

Auch die Zahlen sprechen für sich: Laut einer Umfrage von Statista.com aus dem Jahr 2015 gaben 42 % der befragten an, dass Aussehen und gut gestylte Haare so manche Tür im Job für sie geöffnet haben. Und was denken Sie worauf Menschen bei ihrem Gegenüber achten? Richtig. Nach Augen und Mund sind es die Haare!

Leider wachen die Wenigsten von uns morgens mit der perfekten Welle auf. Doch die Haare vor der Arbeit, der Vorlesung oder dem Einkaufs-Trip aufwendig zu stylen oder zu föhnen, dafür möchten wir uns selten Zeit nehmen. Aber schöne glänzende Locken, voluminöse Beach Waves, glamouröse Hollywood-Wellen oder seidig glatte Haare müssen keine Vormittag füllende Beschäftigung sein. ghd hat die Lösung! Seit 2001 produziert die Marke den Rolls-Royce unter den Gätteisen. Der Clou: Die Vollkeramikplatten sorgen für gleichmäßige Hitze – vom Ansatz bis in die Spitzen, und die einzigartige Ionen-Technik schützt vor fliegendem Haar. Mit diesen Haar-Stylern gibt es kein Reißen oder Ziepen mehr, glatt heißt hier glatt und lockig, lockig. Wie es sein muss.

Die folgenden beiden Tutorials zeigen, wie sich die eigenen Haare dank der Wunder-Tools von ghd mit ein wenig Übung in wilde Löwenmähnen oder glänzend glatte Haare verwandeln.

 

 

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites