Geschenke richtig verpacken: So geht’s!

Ob zum Geburtstag, an Weihnachten oder zum Valentinstag: Mindestens einmal im Jahr müssen wir uns ans Geschenkeverpacken machen. Dabei ist das gar nicht so leicht – vom rechteckigen über das runde, vom weichen bis zum spitzen Geschenk, die Verpackung sollte immer ordentlich und schön aussehen. Im point-rouge Magazin geben wir Ihnen Tipps und Inspirationen sowie praktische Anleitungen, mit denen Sie Eindruck schinden.

Kostenlose Verpackung

Sie haben zwei linke Hände? Wir von point-rouge verpacken nach Wunsch Ihren Einkauf.

Auf das Equipment kommt es an 

Bevor Sie zum Verpackungsprofi werden, müssen Sie sich mit den wichtigsten Utensilien ausstatten. Dazu gehört natürlich hübsches Geschenkpapier, idealerweise in verschiedenen Mustern. Unser Tipp: Halten Sie ein bis zwei Rollen je nach Anlass bereit und Sie sind auch für spontane Geschenke gerüstet – zum Beispiel, wenn Sie kurzfristig auf einen Geburtstag eingeladen werden. Zum Equipment gehören außerdem bunte Geschenkbänder, durchsichtige, möglichst nicht glänzende Klebestreifen – sie fallen am wenigsten auf – sowie eine gut schneidende Schere.

Geschenkverpackung bei PR

Papier, Schere, Kleber: Mit der richtigen Ausrüstung können Sie sich ans Geschenke verpacken machen.

Kurzanleitung: Geschenkverpackung leichtgemacht 

Sie sind absoluter Anfänger? Mit unserer praktischen Anleitung (für eine rechteckige Schachtel wie das Geschenkset von Roberto Cavalli) können Sie ein Paket im Handumdrehen verpacken. Folgen Sie dafür einfach den fünf Schritten: 

  1. Legen Sie alles, was Sie zum einpacken brauchen, auf eine saubere und flache Unterlage. Achtung, vergessen Sie nicht, die Preisschilder von Ihrem Geschenk zu entfernen!
  2. Breiten Sie das Geschenkpapier mit der Rückseite nach oben aus und legen Sie das Geschenk quer und zentral darauf. Achten Sie hierbei auf genug Abstand links und rechts, damit Ihr Papier auch bis an die Kante des Päckchens reicht. Nun schneiden Sie es möglichst gerade ab.
  3. Klappen Sie den oberen Überstand des Papiers über das Geschenk und fixieren Sie es mit einem Klebestreifen. Anschließend schlagen Sie den unteren Überstand um und befestigen auch diese Kante mit Tesafilm.
  4. Jetzt werden die beiden kurzen Seiten gefaltet. Hierfür streichen Sie das Geschenkpapier über der oberen Kante glatt und drücken es nach unten. Falten Sie nun den rechten Rand und drücken Sie ihn nach innen auf das Geschenkpäckchen. Wiederholen Sie diesen Schritt auch links, streichen Sie das Papier glatt nach unten und falten die beiden Ränder, sodass eine leichte Dreieckform entsteht. Am Schluss klappen Sie die untere Kante nach oben und fixieren alles mit Klebestreifen. Das Gleiche machen Sie nun mit der anderen Seite Ihres Geschenks.
  5. Schneiden Sie ein langes Stück Geschenkband ab, spannen es längs über die Oberseite (die ohne Klebestreifen), drehen das Paket vorsichtig um und kreuzen es auf der Rückseite. Wickeln Sie das Band nun über die kurze Seite des Geschenks und drehen Sie es wieder um – die nahtlose Seite sollte nun wieder oben sein. Verknoten Sie nun beide Seiten und machen Sie entweder eine Schleife oder kringeln Sie das Band mit einer Schere. 

Wem das doch zu kompliziert ist, der braucht sich keine Sorgen machen. Bei point-rouge können Sie nämlich Ihre Bestellungen als Geschenke verpacken lassen – und das völlig kostenfrei! Geben Sie bei Ihrem Einkauf einfach an, dass wir das Einpacken für Sie übernehmen sollen und innerhalb nur weniger Werktage wird das fertige Geschenk bequem zu Ihnen nach Hause geliefert.

Weihnachtsgeschenkverpackung

Aller Anfang ist schwer. Aber mit ein bisschen Übung verpacken Sie Ihre Geschenke in Windeseile. Und zur Not gibt es ja immer noch den Einpackservice von point-rouge.

Es muss nicht immer Geschenkpapier sein! 

Ideal für alle Päckchen, die nicht gerade rechteckig und deshalb recht einfach zu verpacken sind: Geschenkboxen in vielen verschiedenen Größen, Farben und Formen. Der Beschenkte kann die Box überdies behalten und weiterverwenden. Wer es origineller mag, greift zu anderen Methoden – so lassen sich viele Behälter und Materialien zweckentfremden. Ob Tasse, Blumentopf oder Cornflakes-Schachtel, sie alle geben eine tolle Verpackung ab, wenn Sie passend verziert werden. Statt normaler Geschenkfolie können Sie aber auch anderes Papier verwenden, etwa Zeitungspapier oder eine Landkarte. Und auch das Geschenkband lässt sich einfach ersetzen: Probieren Sie doch stattdessen Schals, Krawatten, Kabel oder Drähte aus. Auf diese Weise lässt sich für jedes Geschenk die dazu passende Verpackung zaubern.

Geschenkboxen und -tüten

Mit praktischen Geschenkboxen und -tüten können Sie jedes Präsent einfach verpacken.

Letztlich zählt nur eins: die Freude am Schenken 

Zugegeben, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Aber mit ein wenig Übung und Kreativität werden Sie schnell zum Herrn über die Geschenkverpackungen. Und auch, wenn eine Ecke schief und das Papier an einer Stelle zerrissen ist: Dem Beschenkten ist das meist herzlich egal – der gute Wille zählt! Wer trotzdem glänzen will, verlässt sich einfach auf den Einpackservice von point-rouge.

durchdachte Geschenke

Ob perfekt verpackt oder eben nicht: Ihre Lieben freuen sich über durchdachte Geschenke mit Herz.

 

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites