Erkältung – Was tun bei Husten, Schnupfen & Co.

Jeder kennt es: Sie legen sich abends schlafen und die Welt ist noch in Ordnung, doch klingelt der Wecker am nächsten Morgen, kommt das böse Erwachen. Der Hals kratzt, die Nase ist verstopft und irgendwie fühlt man sich schlapp – ganz klare Anzeichen für eine Erkältung. Gerade im Winter haben Schnupfnasen, Hustenreiz und Gliederschmerzen Hochsaison. Bei schlechtem Wetter und kalten Temperaturen wird unser Immunsystem jedes Jahr auf eine harte Probe gestellt. Hat es einen erst einmal erwischt, heißt es: Lieber schnell zum Arzt. Der verschreibt meist lindernde Medikamente und viel Bettruhe. Oft ist die Kombination aus homöopathischer Arznei und althergebrachten Hausmitteln die beste Medizin, um gegen eine fiese Erkältung anzukämpfen. Hier einige Tipps, mit denen Sie aktiv gegen die Krankheitssymptome vorgehen können:

1. Auf den Arzt hören

Die verschriebene Bettruhe sollte unbedingt eingehalten werden. Also holen Sie die Lieblings-Jogginghose oder einen warmen Onesie aus dem Schrank und kuscheln sich unter Ihre Bettdecke. Ausreichend Ruhe und Schlaf fördern den Heilungsprozess und helfen unserem Immunsystem beim Kampf gegen die Krankheitserreger.

2. Abwarten und Tee trinken

Das A und O bei einer Erkältung ist Trinken, da der Körper durch vermehrtes Schwitzen wertvolle Flüssigkeit verliert. Um die Depots wieder aufzufüllen, muss also kräftig zur Wasserflasche oder zur Teetasse gegriffen werden. Insbesondere Tees mit heilenden Kräuterextrakten, wie der Tannenblut Kräutertee von Hübner, unterstützen zusätzlich die Abwehrkräfte des Körpers. Auch sehr beliebt: Heiße Zitrone mit Ingwer. Während Vitamin C das Immunsystem auf Trab bringt, sorgen die antibakteriellen Öle aus der Ingwerwurzel für Linderung in Hals- und Rachenraum.

Tee trinken bei erkältung

3. Vom Bett in die Badewanne

Nachdem Sie sich mit Tee und heißer Zitrone bereits von innen gewärmt haben, geht es einen Schritt weiter. Lassen Sie sich ein heißes Bad ein und spüren Sie, wie das wohltemperierte Wasser Sie von Ihren Gliederschmerzen befreit. Besonders heilsam wird es, wenn Ihr Badezusatz wohltuende Inhaltsstoffe wie Eukalyptus, Kampfer, Rosmarin oder Bergkiefer enthält. Das Tannenblut Bad von Hübner vereint all diese wertvollen Ingredienzien. Neben einem entspannenden Effekt befreien die natürlichen Kräuterauszüge zusätzlich die Atemwege. Sollten Sie nicht im Besitz einer Badewanne sein, bleibt Ihnen immer noch ein Fußbad. Nicht zu unterschätzen, denn über die Füße verlieren wir sehr schnell Körperwärme und das können wir gerade bei einer Erkältung nicht gebrauchen.

4. Mission: Nase frei

Wenn die Nebenhöhlen verstopft sind, geht das nicht selten mit Kopfschmerzen einher. Doch wie wird man den Druck in der Stirn wieder los, wenn Naseputzen nicht mehr hilft? Die Lösung heißt Nasendusche. Mit einer speziellen Salzlösung spülen Sie Ihre Atemwege schnell und einfach frei. Anfangs ist die Handhabe etwas ungewohnt, aber nach kurzer Zeit haben Sie den Dreh raus. Können Sie wieder tief durchatmen, sollten Sie ihre Schleimhäute vorsorglich mit einem Nasenbalsam wie z.B. Hübners Tannenblut Nasensalbe versorgen und sie damit feucht halten. Auf diese Weise sind sie widerstandsfähiger gegen das Eindringen von Krankheitserregern.

5. Du bist, was du isst!

Wenn es darum geht, die Gesundheit wieder auf Trab zu bringen, ist die Ernährung ebenfalls ein wichtiger Faktor. Da das Frühstück bekanntermaßen die wichtigste Mahlzeit des Tages ist, starten Sie am besten mit einem leckeren Porridge in den Tag. Das in den Haferflocken enthaltene Zink ist wichtig für viele Stoffwechselvorgänge in unserem Körper und unterstützt zudem das Immunsystem. Garniert mit leckeren Beeren erhält der Haferbrei eine antioxidative Wirkung. Etwas Honig als Topping schmeckt schön süß und ist praktischerweise entzündungshemmend. Wer es morgens leichter mag, der mixt sich geschwind einen Smoothie mit vitaminreichem Obst und Gemüse.

Eine Alternative zur beliebten Hühnersuppe ist Chili con Carne ­– kein Scherz. Dieser Tipp funktioniert auch mit vegetarischen oder veganen Varianten. Die Kidneybohnen sind nämlich das, worauf es ankommt. Sie enthalten sogenannte Saponine, die die Immunabwehr stärken. Die scharfen Chilischoten wärmen zudem von innen und machen die Nebenhöhlen frei.

6. Spaziergang an der frischen Luft

Wenn Sie auf dem Weg der Besserung sind, können Sie ruhig einmal den Gang nach draußen wagen. Bewegung, insbesondere in der Natur, bringt den Kreislauf nach langer Bettruhe wieder in Schwung und frische Luft lässt Sie tief durchatmen. Dieser Sauerstoff-Boost mobilisiert die Kräfte in Ihrem Körper und ist eine regelrechte Energiequelle für Ihr Immunsystem. Damit Sie ganz schnell wieder fit sind.

Wie beugen Sie einer Erkältung in Zukunft vor?

Damit Sie in den kommenden Winterperioden auf die bösen Viren vorbereitet sind, gibt es einige Dinge, die Sie beachten sollten. Sie sollten sich so selten wie möglich in Menschenmassen aufhalten, um einem Ansteckungsrisiko weitestgehend aus dem Weg zu gehen. Lässt sich das nicht vermeiden, weil Sie beispielsweise mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit fahren, ist es wichtig darauf zu achten, dass Sie Ihre Hände durch regelmäßiges Waschen von Keimen befreien. Unterwegs sind antibakterielle Gele eine gute Alternative, um die Handflächen zu desinfizieren. Ihre Abwehrkräfte können Sie mit Kneipp‘schen Wechselduschen stärken und zusätzlich zu einer ausgewogenen Ernährung  Supplements wie Immun PRO Cistus oder Immun PRO Beta-Glucan liquid von Hübner zu sich nehmen. In Form von Tabletten oder Saft unterstützen die Nahrungsergänzungen die Funktion des Immunsystems. Sorgen Sie auch Zuhause für frische, gesunde Luft und lassen Sie mehrmals am Tag eine ordentliche Portion Sauerstoff einziehen ­– gerade in Zeiten trockener Heizungsluft eine Wohltat für Ihre Schleimhäute. Regelmäßige Bewegung sollten Sie auch in Ihren Alltag integrieren. Abgesehen von den vielen körperlichen Vorteilen lässt Sport ihren Stresspegel immens sinken. Dieser ist oft nicht unschuldig an einem nicht funktionieren Immunsystem – lieber mal einen Gang zurückschalten!

Mit unseren hilfreichen Tipps können die nächsten Winter kommen, Sie sind in jedem Falle gerüstet. Dann mal gleich die Laufschuhe angeschnallt oder einen leckeren Smoothie gemixt, damit zukünftige Erkältungen keine Chance haben!

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites