Camouflage-Make-up: gut getarnt in den Sommer

Das Thema Sommerbody hat uns bereits beschäftigt. Sport, Peelings, Pflege, Selbstbräuner und Co. machen unsere Beine noch vor den ersten Sonnenstrahlen zum absoluten Hingucker! Leider gibt es dennoch kleine Baustellen an unserem Körper, die sich nicht wegcremen lassen und von denen wir nicht möchten, dass sie aus ärmellosen Blusen, im Bikini oder unter Shorts hervorlugen. Die Rede ist von Pigmentflecken, Narben oder Besenreisern – kleine Makel, die uns stören und nicht wie Sommersprossen als trendy oder süß gelten. Jeder von uns hat sie – manche „Mankos“ machen uns charmant und manche sind einfach nur lästig.

Die Karte unseres Körpers

Narben sind kleine Meilensteine auf der Haut, die die Geschichte unseres Körpers erzählen. Die meisten Menschen tragen sie mit Stolz, für andere sind sie eine Belastung und Einschränkung. Nicht jede Narbe entsteht bei einer heldenhaften Jagd nach dem Säbelzahntiger! Menschen, die unter starker Akne leiden, Operationen oder Verletzungen hinter sich haben, sind ihre Narben leid.

Vergleichbar störend sind die kleinen fiesen und blauen Äderchen an den Beinen, die auf blasser Haut hell hervorleuchten. Unangenehme Sache mit unangenehmem Namen: Besenreiser! Sie basieren auf einer Bindegewebsschwäche und bestehen aus erweiterten Äderchen. Auch Pigmentstörungen können als unangenehme Verfärbungen auf Körper und Gesicht wahrgenommen werden. Diese sind meistens hormonell bedingt oder entstehen durch UV-Strahlen.

Camouflage – Tarnung auf der Haut

Jedoch weiß die Kosmetik Abhilfe zu schaffen: Camouflage-Make-up heißt das Zauberwort. Dieses Make-up ist stark deckend und extra für Hautanomalien entwickelt worden. Es hat eine besonders hohe Deckkraft, extra lange Haltbarkeit und ist in der Regel wasserfest.

Zum Glück habe ich keine schwerwiegenden Hautveränderungen, möchte aber dennoch ausprobieren, was Camouflage-Make-up kann und stelle mich meinen Makeln. Schließlich steht der Sommer vor der Tür – und eine schnelle Lösung muss her! Ich verstecke Narben, Besenreiser und Pigmentstörungen unter dem Estée Lauder Double Wear Maximum Cover Camouflage-Make-up für Körper und Gesicht. Dieses verspricht optische Linderung von Haut-Unvollkommenheiten, OP- und Aknenarben, Muttermalen, Sommersprossen und Besenreisern.

Wie weggezaubert

Tatsächlich bin ich begeistert: Die Textur des Make-ups zaubert sofort ein ebenmäßiges Hautbild. Meine Besenreiser und Pigmentflecken verschwinden optimal. Wichtig zu beachten ist, dass der richtige Hautton getroffen wird. Hier hilft nur ausprobieren – ansonsten entstehen Flecken. Bei meiner Narbe von einer kleinen Operation ist es ein wenig schwieriger. Hier kann man zwar farblich eine Verbesserung erzielen, jedoch kann die Beschaffenheit der Haut nicht verändert werden. Auch Augenringe nach einer langen Partynacht können mit Camouflage Make-up ausgetrickst werden.

Fazit: Auf jeden Fall eine Option für kleinere Makel. Bei größeren Problemen, wie Krampfadern oder bestehender Akne, sollte allerdings ein Haut- oder Venenarzt aufgesucht werden.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites