Multi-Colour-Correcting bringt Ihren Teint zum Strahlen!
 

Buntes Versteckspiel: Multi-Colour-Correcting

Sieht komisch aus, ist es aber nicht. Wer bei diesem Titelbild an Cowboy und Indianer denkt, liegt völlig falsch, denn dieser Trend hat nichts mit Kriegsbemalung zu tun. Außer, Sie befinden sich auf dem Schlachtfeld mit Rötungen, Augenringen, Pickeln, Pigmentflecken und Co. – dann sind Sie hier richtig! Das Keyword lautet: Multi-Colour-Correcting.

Wie geht das?

Bisher sind wir davon ausgegangen, dass Beige und hautfarbene Töne am besten Unebenheiten im Gesicht verschwinden lassen. Jetzt kann man sich – nach Contouring und Strobing –  den neuesten Trick der internationalen Make-up-Artists ins eigene Badezimmer holen: Multi-Colour-Correcting mit farbigem Concealer. Das bedeutet, dass rote Stellen, Pickelchen, dunkle Partien sowie andere farbliche Veränderungen dank bunter Pastellfarben verschwinden. Aber warum ist das so? Ganz einfach: Hier wird sich dem Prinzip der Komplementärfarben bedient. Sprich, die Farben, die sich im Farbkreis gegenüberliegen, gleichen einander aus.

Tragen Sie die Farbe, die Ihr persönliches „Problemchen“ kaschiert, vor der Foundation auf und zaubern so eine ebenmäßige Basis für Ihr Make-up.

Rosa, Lachs und Champagner – strahlende Zeiten brechen an

Den Frischekick, den fahle Haut braucht, bekommen Sie mit Rosa. Die liebliche Farbe lässt Pigmentflecken verschwinden, bringt die Haut zum Strahlen und kämpft gegen leichte Augenringe und dunkle Partien.

 

Grün – nie mehr Rot sehen

Rötungen haben keine Chance mehr, wenn Grün ins Spiel kommt. Die Farbe des Glücks gleicht Rötungen, Äderchen und sogar Pickel und Pickelmale aus.

 

 

Flieder – fahler Teint ade

Gelbstichige Haut, Pigmentflecken und ein fahler Teint nehmen Reißaus, wenn Lila ins Spiel kom

 

 

Gelb und Orange– no more blues

Lange Nacht gehabt oder neigen Sie zu Couperose? Gelb und Orange greifen blaustichige Augenringe und Adern an.

 

 

Beige – Antlitz-Allrounder

Beige ist immer noch der Klassiker und Alleskönner in Sachen Concealer – es hellt auf, kaschiert und lässt dunkle Schatten verschwinden.

 

 

Braun – Konturen zaubern

Ein Bronzer oder brauner Concealer kann nach wie vor für tolle Konturen sorgen und somit das Gesicht in Form bringen.

 

 

Natürlich braucht nicht jeder alle Farben. Mit der richtigen Komplementärfarbe zu Ihrem Hautproblem steht einem ebenmäßigen und makellosen Teint jedoch nichts mehr im Weg!

 

Mit diesen Helferlein klappt’s:

 

Touche Éclat von YVES SAINT LAURENT

7 Lights Powder Illuminator von Shiseido

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites